Banjo Talks mit Achim Hodde

Am gestrigen Samstagabend gab es im ruhrKUNSTort wieder einmal ein Wohnzimmerkonzert. Zu Gast war der Musiker Achim Hodde mit einer Auswahl zum Teil sehr alter Banjos. Das älteste stammt etwa von 1860. Ebenso mit dabei waren eine The Gibson A1-Mandoline, eine Tenor-Gitarre und eine Maultrommel. Musikalisch wurden Traditionals geboten und es gab Stories zu den Songs und vor allem zu den Instrumenten. Es war ein sehr schöner, interessanter Abend und man staunt, wie unterschiedlich diese Banjos klingen. Da ist keines wie das andere…

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s