Silvester…

Und wenn’s nur einen Herzschlag dauert

Wenn heut´ in der Silvesternacht
die Böller in den Straßen krachen,
und wenn bei Pyrotechnik-Pracht
die Menschen auf den Partys lachen,
dann feiert man das Jahresende.
Kommt nächstes Jahr die große Wende?

Das neue Jahr kann vieles bringen,
vielleicht wird Großes dir gelingen,
vielleicht bleibt alles, wie es ist,
vielleicht erlebst du auch nur Mist.
Nimm’s hin, du hast doch keine Wahl
und jammere nicht tausendmal.

Egal, ob traurig oder froh,
die Zeit vergeht doch sowieso.
Die Zeit entflieht dir Stück für Stück,
genieße darum auch das Glück,
das oft in kleinen Dingen lauert,
und wenn’s nur einen Herzschlag dauert.

© Alfons Pillach

 

Collage_Fotor_Silvester2017_003

Ich wünsche euch allen einen guten Übergang in das neue Jahr! Möge es ein gutes, erfolgreiches, friedliches Jahr werden! Habt Träume, erfreut euch an den kleinen Dingen, geht respektvoll miteinander und mit eurer Umwelt um.
Und nicht zuletzt: Genießt das Geschenk „Leben“!

Herzliche Grüße,
Christiane

 

Frohe und gesegnete Weihnachten!

 

Weihnachten_Wohin_Gedicht_001

Mit dem obigen Gedicht wünsche ich Euch allen von Herzen ein frohes und gesegnetes, besinnliches Weihnachtsfest. Mich beeindruckt dieser Text immer wieder, hat er doch eigentlich nichts an Aktualität verloren. Wie oft ist die (Vor-)Weihnachtszeit geprägt von Hektik und Stress, ohne dass man sich eine Minute gönnt um zur Ruhe zu kommen und an den eigentlichen Sinn von Weihnachten zu denken.
Eine wundervolle Zeit mit euren Liebsten für euch alle
wünscht
Christiane
———-
(Anmerkung: Meine Mutter hat diesen Text im Alter von 5 Jahren auf einer Festgesellschaft aufgesagt und hat ihn auch vor kurzem, im Alter von fast 80 Jahren, noch auswendig sagen können.)

 

 

 

 

 

2. Besuch in der Rhine Side Gallery

Hallo allerseits,
gestern, am 24.07.2017, war ich zum zweiten Mal in der Rhine Side Gallery Krefeld-Uerdingen. Mit dabei war Ilona, eine Fotofreundin. Sie kannte die Location noch gar nicht und wir wollten uns die fertigen Malereien ansehen. Also warteten wir bei Kaffee und Kuchen auf eine Regenpause am späten Nachmittag und fuhren los. Es ist ja wirklich derzeit ein fürchterliches Schauspiel mit dem Wetter – und das ausgerechnet dann, wenn man sich eigentlich am Urlaub erfreuen will. Nunja, es hilft eben nur: Zähne zusammenbeissen und durch…
Wir hatten Glück, während wir also die Bilder bewunderten hielt sich der Himmel geschlossen, es kam nicht ein Tröpfchen herunter! Und trotz der recht grauen Stimmung – Himmelsblau konnte man mit der Lupe suchen – waren die Bilder wieder einmal einen Besuch wert. Ilona meinte im Wegfahren noch, sie würde von den Kunstwerken, von Streetart, träumen – so viel Input wäre das heute (gestern) gewesen.

 

 

Besuch der Rhine Side Gallery in Krefeld – Works in Progress…

Am 15. Juli nutzte ich das tolle Wetter und fuhr nach Krefeld-Uerdingen. Dort, auf dem ehemaligen Firmengelände von Balthasar Erlenwein, entstand die Rhine Side Gallery. Hier waren 15 internationale Straßenmalkünstler am Werk und schufen Kunstwerke. Sehr beeindruckende Malereien, z. T. in 3D, waren zu sehen. Auch die Airbrush-Arbeiten von Roberto Carlos Trevino Rodriguez in schwarzweiß faszinierten mich. Das obige Bild zeigt Danila Shmelev bei der Arbeit, der dieses Großmotiv in Zusammenarbeit mit Gregor Wosik in Angriff nahm.