Botanischer Garten

Es ist schon wieder viel zu lange her, dass ich etwas geschrieben habe. Nun, viel Zeit bleibt mir nach der Arbeit auch nicht und so warte ich meist, bis ich neue Fotos habe. Gestern, am Freitag, war schon um 14 Uhr Feierabend, die Kamera hatte ich schon morgens im Gepäck, das Wetter stimmte auch – und so habe ich mich direkt von der Arbeit aus auf den Weg gemacht. Bis zur Uni Duisburg mit dem Bus und dann zu Fuß erst dort spazieren gegangen und dann weiter zum Botanischen Garten (dieser ist ganzjährig geöffnet, täglich bis zum Einbruch der Dunkelheit, spätestens jedoch 21:00 Uhr, und der Eintritt ist frei). Ich liebe diese Anlage! Momentan sind Azaleen in voller Blüte, welch eine Pracht! Aber schaut selbst.

 

Mit diesen Bildern euch allen einen schönen Sonntag!
Eure Christiane

 

 

 

Hochwassertourismus…

Geschafft – die erste Arbeitswoche des neuen Jahres ist um. Heute war dann auch um 14:00 Uhr schon Feierabend und so habe ich die Zeit genutzt, um mir die Lage an Rhein und Ruhr mit eigenen Augen anzusehen. Das Wasser steht mittlerweile bei 8,62 m am Pegel Ruhrort (heute Nachmittag um ca. 15:30 Uhr). Trockenen Fußes über die Mühlenweide ist nicht mehr so wirklich möglich, Bänke und Bäume stehen im Wasser.

 

Winterlich bizarr…

Guten Abend allerseits! Hier habe ich noch ein paar Schätze von gestern. Auf Weihnachtsmarktgetümmel hatte ich so gar keine Lust, mir war eher nach Spaziergang – einfach sehen, wo es mich hin verschlägt. So war ich denn im Duisburger Süden (U-Bahnstation Kesselsberg) und anschließend in D-Kaiserswerth am Rhein. Hier nun die Ergebnisse. Erfreut euch an den bizarren Kleinigkeiten, die an frostig-nebligen Tagen so zu sehen sind.

 

Bilder aus dem Dorf…

An einem der letzten Freitage (zeitlich am geeignetsten, da um 14 Uhr bereits Feierabend ist) habe ich schon die Kamera mitgenommen zur Arbeit. Bin dann direkt durch gefahren nach Friemersheim. Der Ortsteil gehört zu Rheinhausen und damit zu Duisburg, liegt am linken Niederrhein, grenzt an Krefeld. Dort gibt es noch ein urtümliches Stück Dorf mit Dorfkirche, Pfarrhaus, Lehrerhaus, Restaurant. Zudem gibt es faszinierende Wege durch die Rheinauen und vorbei an Streuobstwiesen. So nach und nach möchte ich hier Bilder aus diesem Ortsteil zeigen und hoffe, sie gefallen euch und ihr könnt sie genießen. Hier sind erst einmal ein paar Bilder von diesem Monat (11/2017).

Ausflug zu Allerheiligen

Gestern, am 01. November, unternahm ich bei doch recht schönem Wetter einen Ausflug ins Bergische Land nach Schloss Burg. Eine zauberhafte Gegend, das muss ich immer wieder auf’s Neue feststellen. Anfang November findet dort immer der Basar der Kunsthandwerker statt. In den Räumlichkeiten und um Schloss Burg herum hatten sich viele Händler und Handwerker eingefunden und stellten ihre Ware aus. Es war sehr voll dort und so beschränkte ich mich auf einen schnellen Rundgang. Ein paar Bilder vom Ausflug habe ich euch aber mitgebracht.